Logo Cyklisté vítániRadfahrer Willkommen
 DE 
Filter

Elberadweg

 380 km  7 Tage

1.300 km voller Überraschungen von Riesengebirge bis zum Nordsee mit Abstecher nach Prag

©Richard Nebeský

1.300 km voller Überraschungen von Riesengebirge bis zum Nordsee mit Abstecher nach Prag

Radroute-Details

gpx herunterladen
 Länge 380 km
 Aufstieg 654 m
 Abstieg 326 m
 Dauer 7 Tage
 Höchster Punkt 1.320 m
 Niedrigster Punkt 115 m
Natur, Kultur, Lbensstil und viele Events: es gibt immer wieder was zum Entdecken am Elberadweg (Labská stezka). Entdecken Sie diesen faszinierenden Fluss und seine vielen Attraktionen. Von Nordsee bis zum Elbsandsteingebirge, zum böhmischen Elbland bis zum Riesengebirge erleben Sie 1.300 km vielfälttiger Natur und fast unberührter Natur mit Auwald. Radeln Sie entlang einem der faszinierendsten Flüsse Europas bis zum Tor nach Böhmen oder zum Zusammenfluss der Elbe mit Moldau bei Mělník. Der Elberadweg in Tschechien (Labská stezka) bietet auf etwa 380 km (mit 80 km langem Abstecher entlang der Moldau nach Prag und zurück zur Elbe) ein radtouristisches Abenteuer mit abwechslungsreicher Natur und vielfältiger Kultur. Lernen Sie die Böhmische Schweiz mit ihrer Felsenwelt, das Böhmische Mittelgebirge (Region Ústí), das flache Elbland in Mittelböhmen und der Region Pardubice kennen. Erobern Sie das Vorgebirge des Riesengebirges und den Nationalpark Riesengebirge mit der Elbquelle (Region Hradec Králové). Der Elberadweg führt durch romantische Städte (Děčín, Litoměřice, Roudnice n. L., Brandýs n. L. - Stará Boleslav, Nymburk und Kolín) und durch moderne Metropolen (Ústí n. L., Pardubice und Hradec Králové). Sehenswert sind die mittelalterlichen Burgen (Střekov, Kunětická hora) und Schlösser (Děčín, Velké Březno, Roudnice n. L., Mělník oder Kurort Poděbrady). Spazieren Sie durch die Schlossareale in Veltrusy und Kuks oder statten Sie den Festungen (Theresienstadt und Josefov) einen Besuch ab. Einmalig ist auch die Durchfahrt der Elbschleife im tiefen Elbtal, der Porta Bohemica bei Velké Žernoseky mit ihren zahlreichen Weinbergen. Verkosten Sie die frischen Elbweine und das weltbekannte, böhmische Bier. Die jüngsten Besucher werden den Besuch eines Freibades oder Aquaparks (Děčín, Brná, Mlékojedy, Sadská, Poděbrady, Pardubice oder Hradec Králové) oder eines Zoos (Děčín, Ústí n. L., Zelčín, Prag oder Safari Dvůr Králové) und eines Gestüts (Kladruby n.L.) schätzen. Alte Handwerke können in den Freilichtmuseen (Zubrnice, Přerov n. L., Ostrá) ausprobiert sowie Berge, Felsen und Schluchten erklettert werden (Klammen bei Hřensko, Prebischtor, Berg Říp oder Schneekoppe, der höchste Berg Tschechiens). Elberadweg kann man auch vom Boot erfahren oder in Zubrnice, Kolín – Sendražice, Hradec Králové eine romantische Eisenbahntour unternehmen. Labská stezka (Elberadweg) ist in Tschechien als Radroute 2 (von Dolní Žleb nach Vrchlabí) und teilweise mit dem Elberadweglogo und EuroVelo Logo (EuroVelo 7 Prag – Dolní Žleb) a EuroVelo 4 (Lázně Toušeň – Kolín) beschildert. Unterhalb der Weinstadt Mělník mündet die Moldau (Vltava) in die Elbe (Labe). Der Moldauradweg (Radroute 7/EuroVelo 7) führt Sie über Kralupy n. V. nach Prag, wo Sie auf der EuroVelo 4 Route bei Lázně Toušeň wieder an den Elberadweg kommen. Mit Ausnahme von einigen Abschnitten (vor allem im Abschnitt Mělník – Vrchlabí) ist die Radroute asphaltiert. Für den Ausflug am Elberadweg in Tschechien bitte 7 Tage reservien und radfreundliche Betriebe „Radfahrer willkommen“  nutzen.
Mehr erfahren

Cyklisté vítáni

Wählen Sie aus dem Angebot einen zertifizierten Betrieb RadfahrerInnen willkommen.

Dienstleistungen: UnterkunftVerpflegungCampingplätzeAusflugsziele
Tipps: Für mehr Detail zoomen.
Loading...

Andere Flussradwege